Individuelle Betreuung
 
Allgemeines
  
   - Filialen
   - Anfahrtswege
   - Öffnungszeiten
   - Unterrichtszeiten
   - Behördengang
   - Benötigte Unterlagen
   - Kontakt
   -
   - Impressum
   - Finanzierung
   - Anfallende Gebühren

Seminare
  
   - ASF
   - ASP
   - FSF

Prüfung
  
   - Ablauf der Prüfung
   - Prüfungsangst
 
Aktuelles

   - Seminartermine
   - Aktionen
   - Sonstige Infos

Fotoecke

   - Tagestouren
   - Fahrzeuge

 
- Individuelle Betreuung -


Die theoretische Ausbildung kann am gleichen Tag der Anmeldung begonnen werden. Dafür sollten die Lehrmaterialien vorliegen und die Grundgebühr von euch entrichtet worden sein.

Ihr dürft euch sicher sein, dass wir wirklich individuell ausbilden. Gerade in der Theorie haben wir bei uns einen speziellen Service:

Wer die Theorieprüfung beim ersten Mal bestehen möchte, sollte sich gut darauf vorbereiten. Das geht nur, wenn sich fachlich versierte Mitarbeiter viel Zeit für euch nehmen: Immer zu den Öffnungszeiten könnt ihr uns deshalb besuchen und in Einzelbetreuung spezielle Themen oder Fragen dazu wiederholen. Wir werden mit Händen, Füßen und mit guten oder weniger guten Zeichenkünsten versuchen dass schon Vergessene oder das nie so recht Verstandene noch mal zu erklären.

Weiterhin könnt ihr in dieser Zeit Vortestbögen lösen oder den direkten Vortest ablegen. Prüfungsängstlichen geben wir eine Reihe Tipps und Eselsbrücken, wie man das Gelernte auch bei größter Aufregung nicht wieder vergisst.

Neben den vorgeschriebenen Theorielektionen beginnt dann parallel die praktische Ausbildung.

Die erste Fahrstunde wird auf einem sehr ruhig gelegenen Platz bzw. Parkplatz stattfinden. So könnt ihr erstmal euer Ausbildungsfahrzeug kennen lernen und ein bisschen rumprobieren.

Beendet ihr nun während der praktischen Ausbildung eure theoretische Ausbildung, werden wir euer bisher gelerntes Wissen anhand eines Vortestes prüfen und euch unverzüglich nach dessen Bestehen zur theoretischen Prüfung anmelden. Die bestandene theoretische Prüfung ist Vorraussetzung für die praktische Prüfung – daher sollte das Lernen für die Theorieprüfung nicht vernachlässigt werden um zu lange Pausen zwischen dem Theorieunterricht und der theoretischen Prüfung zu vermeiden. Man vergisst ja vieles viel zu schnell!

Habt ihr alle vorgeschriebenen Sonderstunden (12 Stunden à 45 Minuten) abgelegt und die theoretische Prüfung bestanden, werden wir für euch bei der DEKRA Leipzig einen Termin für die praktische Prüfung vereinbaren.

Für Prüfungsängstliche in Sachen praktische Prüfung bieten wir innerhalb der Fahrstunde eine Probeprüfungsfahrt an. Hierzu wird der prüfungsrelevante Piep-Ton eingeschaltet und ein Klima wie in der richtigen Prüfung geschaffen: Wenn es die Planung zulässt kann auch ein weiterer Mitarbeiter der Fahrschule als „Prüfer“ eingesetzt werden, der anhand originaler Prüfprotokolle eure Leistungen bewertet. Es wird hinterher besprochen und ausgewertet, was gut oder weniger gut war. Glaubt uns – ihr werdet euch schon in der Probeprüfung mulmig fühlen. Doch dieser Service hilft euch in der richtigen Prüfung mit der Atmosphäre besser zu recht zu kommen. Dadurch könnt ihr euch später mehr auf eure Prüfungsfahrt anstatt auf den Prüfer konzentrieren.