Ablauf der Prüfung
 
Allgemeines
  
   - Filialen
   - Anfahrtswege
   - Öffnungszeiten
   - Unterrichtszeiten
   - Behördengang
   - Benötigte Unterlagen
   - Kontakt
   - Impressum
   - Finanzierung
   - Anfallende Gebühren

Seminare
  
   - ASF
   - ASP
   - FSF

Prüfung
  
   - Ablauf der Prüfung
   - Prüfungsangst
 
Aktuelles

   - Seminartermine
   - Aktionen
   - Sonstige Infos

Fotoecke

   - Tagestouren
   - Fahrzeuge

 
- Ablauf der Prüfungen -


Theoretische Prüfung:

Die theoretische Prüfung ist wie schon erwähnt Vorraussetzung für die praktische Prüfung. An der theoretischen Prüfung kann nur teilnehmen, wer einen Antrag auf Erteilung einer Fahrerlaubnis beim Ordnungsamt gestellt hat und uns damit eine so genannte Mitteilung für einen Prüfauftrag zugesandt wird,in Form der Prüfungsnummer. Diese Prüfungsnummer ist eine von zwei Bestandteilen für die vorzulegenden Unterlagen zur theoretischen Prüfung. Die Ausbildungsbescheinigung über den theoretischen Mindestunterricht ist der zweite Bestandteil. Beide Unterlagen braucht Ihr sozusagen als Eintrittskarte für den Prüfungsraum. Weiterhin müsst Ihr unbedingt das passende Prüfungsentgelt sowie euren Personalausweis oder Pass bereithalten. Die Dekra möchte, dass Ihr das Prüfentgeld bereits vorher überweist.br>
Die theoretische Prüfung findet in der Regel bei der DEKRA Leipzig, Torgauer Str. 235, 04374 Leipzig statt. Erreichen könnt Ihr die Prüfstätte mit der Straßenbahnlinie 3 Richtung Taucha oder Sommerfeld. An der Haltestelle Teslastraße steigt Ihr aus und seht schon die wehenden grün-weißen Fahnen der DEKRA. Prüfungen sind dort freitags und samstags möglich. Für alle Prüfungen müssen wir Euch rechtzeitig anmelden, da der Andrang recht groß ist.

Seid Ihr nun dort angelangt werden Eure Personalien geprüft und das Prüfungsentgelt kassiert, falls Ihr das Geld nicht überwiesen habt. Die Ausbildungsbescheinigung wird gleichzeitig mit der Prüfnummer abgeglichen. Dann bekommt Ihr einen Prüfplatz vom Prüfer zugeteilt. Ihr habt dann ca. 30 min.Zeit um die Prüffragen per Computer richtig zu beantworten. Im Anschluss, nach Beendigung der Prüfung, erhaltet Ihr sofort vom leitenden Prüfer das Prüfergebnis.

Ziel ist es,die Prüfung mit maximal 10 Fehlern zu bestehen. Leider dürft Ihr keine zwei „Fünfer-Fragen“ falsch beantworten. Dies wäre der Ausnahmefall und Ihr habt auch mit „nur“ zehn Fehlerpunkten die Prüfung trotzdem nicht bestanden. Der Prüfer notiert dann das Prüfungsergebnis auf einem gesonderten Vordruck, der gleichzeitig als Quittung dient.Beide Unterlagen gebt Ihr in der Fahrschule wieder ab. Auf dieser Quittung mit dem Prüfergebnis,stehen die Daten für die Über- weisung des praktischen Prüfentgeldes der Dekra.


Praktische Prüfung:

Die praktische Prüfung ist die letzte Hürde zu Eurem lang ersehnten Führerschein. Sie beginnt in der Regel auf dem Parkplatz in der Potschkaustr./ Grünau an der Kiewerstr. Sicher werdet Ihr mit Eurem Fahrlehrer kurz vor der Prüfung noch eine Erwärmungsrunde fahren, wenn die Zeit dazu bleibt, um Euch so ein wenig die Aufregung nehmen zu lassen.

Für die praktische Prüfung werden die theoretische Ausbildungsbescheinigung, die praktische Ausbildungsbescheinigung mit der Prüfnummer von Eurem Fahrlehrer mitgebracht. Ihr bringt nur gute Nerven, den Personalausweis oder Reisepass und das passende Prüfungsentgelt mit, wenn Ihr es noch nicht überwiesen habt. Nach dem wiederum die Unterlagen geprüft worden sind, geht es los.
Die Prüfungsdauer beträgt zum Beispiel für die Klasse B , 45 Minuten. 

Stichprobenartig werden auch vor der Prüfungsfahrt Fragen zum ordnungsgemäßen Zustand des Fahrzeuges, zur Beleuchtung bzw. Bedienungseinrichtung des Fahrzeuges abgefragt. Es können auch einige Funktionsprüfungen, wie prüfen von Fernlicht, Nebelschlussleuchte, durchgeführt werden. Man sollte auch Flüssigkeitsstände messen und Kontrollleuchten benennen können. Bei modernen Fahrzeugen wird das über den Bordcomputer angezeigt

Habt Ihr die Prüfung bestanden, wird Euch eine vorläufige Fahrberechtigung ausgehändigt.Diese ist nur für 3 Monate in Deutschland gültig. Innerhalb von 3 bis 4 Wochen bekommt Ihr dann Euren lang ersehnten Führerschein vom Ordnungsamt zugeschickt.

Für Probleme, Fragen oder Anregungen haben wir für Euch auch nach der bestandenen Führerscheinprüfung immer ein offenes Ohr.